Pressekontakt

email

Letzte Aktualisierung  01.02.2017

Veranstaltungs -  Infos
Image4

Mit der Demokratie neu beginnen - Strategien für das dissidente Drittel

Vortrag von Dr. Thomas Seibert*
mit anschließender Diskussion

Freitag, 17. März 19 Uhr im Südbahnhof, Saumstrasse 9 in Krefeld


Der Durchmarsch der Rechten auf der Straße und in den Parlamenten sowie der
weltweite Erfolg von Populisten erfüllenviele Menschen mit Schrecken und gefühlter
Ohnmacht – doch die aktuelle Polarisierung eröffnet auch neue Möglichkeiten der
Politisierung. Das Pendel könnte auch in Deutschland nach links schlagen und zwar
deutlicher und schneller, als viele das für möglich halten.
 Es ist Zeit für einen neuen gesellschaftlichen Aufbruch, Zeit für eine wirkliche Umwälzung unserer Gesellschaft in Richtung sozial, ökologisch, gerecht und solidarisch.

.
Das Institut Solidarische Moderne (ISM**)hat vor kurzem seine Überlegungen für die
Strategie eines linken gesellschaftlichen Aufbruchs als Plan A vorgestellt.
 Jetzt soll in lokalen politischen Foren um das Programm und die Projekte gerungen werden.
Das spürbare Vakuum in der öffentlichen Debatte für eine solidarische Gesellschaft und für sozial-ökologische Transformation kann so gefüllt werden.


*Dr. Thomas Seibert ist Philosoph, Autor und politischer Aktivist. Er ist Vorstandssprecher des Instituts Solidarische Moderne.
**Das ISM ist eine Programmwerkstatt für neue linke Politikkonzepte: über Partei-grenzen hinweg und im Dialog. Es schlägt gleichzeitig eine Brücke zwischen Politik und Wissenschaft, Zivilgesellschaft und sozialen Bewegungen.


Mehr Infos: www.solidarische-moderne.de


Eine Veranstaltung der attac-Gruppe Krefeld,
in Zusammenarbeit mit dem Werkhaus e.V. Krefeld - Südbahnhof
 

[Attac-Krefeld] [attac-Selbstverständnis] [Termine] [Veranstaltungs -  Infos] [Archiv 2008] [Kontakt/Impressum]